Kostenlos Mitglied werden Login

Basisrezept Vollkornbrot

mit Hefe


Schwierigkeit normal
30 MinutenVorbereitung
2 StundenRuhezeit
40 MinutenKochzeit

Zutaten für Portionen

1 kg Vollkornmehl (Weizen, Dinkel ...)
1 Würfel Hefe
2/3 l Wasser
1 EL Salz
1 Hand Kleie (optional)
1 Hand Leinsamen, Sonneblumenkerne (optional)
2 EL Fertigsauerteig (optional)
1 TL Zucker oder Honig
1 Msp. Brotgewürz (Koriander, Kümmel ... optional)


Zuerst den Hefewürfel mit einem TL Zucker oder Honig in 500 ml lauwarmen Wasser auflösen. In der Zeit Mehl mit Salz und evtl. Kleie, Samen, Körnern und Gewürzen mischen.

Mehl und Hefewasser 5 – 10 Minuten zu einem Teig verkneten (mit dem Händen, gibt Muckis), bei Bedarf noch etwas Wasser hinzugeben. Der Teig sollte elastisch werden und leicht kleben.

Teigkloß anfeuchten und an einem lauwarmen Ort in einer Schüssel mit einem feuchten Küchentuch bedeckt gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat.

Den Teig nochmals 5 Minuten kneten und je nach Wunsch zu z.B. 2 Laiben Brot formen und auf ein Backblech legen oder in 2 mit Backpapier ausgelegte Kastenformen geben. In einer 26er Kuchenspringform kommt sogar der ganze Teig unter. Teig anfeuchten und wieder an einem lauwarmen Ort gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat.

In der Zeit den Backofen auf volle Leistung (250 – 280 grad) vorheizen (Heißluft nicht notwendig). Brot hineinstellen, nach 5-10 Minuten oben ein paar Mal einschneiden. Sobald es den gewünschten Bräunegrad erreicht hat, mit Alufolie abdecken. Die Backtemperatur auf etwa 170 Grad senken und 30 – 35 Minuten fertig backen.

Klingt das Brot hohl, wenn man auf den Boden klopft, ist es fertig. Vor dem Anschneiden noch mindestens 20 Minuten ruhen lassen, da es sonst zerreißt.

Tipps

Der Teig wird feiner, wenn man einfach mit kaltem Wasser arbeitet und dem Teig bei Zimmertemperatur gehen lässt. Das bietet sich besonders an, wenn man den Teig z.B. morgens vorbereitet und abends backen möchte.

Brot hat es im Ofen gern feucht. Ein Schälchen Wasser beistellen oder 3 – 4 Mal während des Backens mit Wasser einsprühen. Das verbessert die Krume.

Brotrezepte sind in der Regel sehr pflegeleicht. Man kann einen Teil des Wassers mit Jogurt, Buttermilch oder Molke ersetzen, Nüsse hineingeben oder auch nur mit Sauerteig arbeiten und keine Hefe benutzen. Kleie und Schrot machen das Brot zwar pappig, können aber nach Wunsch in rauen Mengen verwendet werden.

Mit bemehlter oder bekörnter Oberfläche wirkt das Brot rustikal.

Mit dem Rezept hat man eine Menge Brot. VK-Brot lässt sich super einfrieren.

Ohne Körner und Kleie eignet sich das Rezept sogar für Pizzateig (für ein Blech mit max. 300g Mehl arbeiten).

Als Mitglied kannst du Rezepte erstellen und bearbeiten.
Interessierst du dich für Fitnesstraining?
Dann sieh dir auch unsere Übungen und Workouts an!


Werde Mitglied und erlebe fin.de – dein Fitnessstudio für zuhause. Gesund trainieren, essen und leben!

Weitere Infos & Mitglied werden



Alle Angaben ohne Gewähr.
Die Daten und Bilder auf dieser Seite wurden teilweise von Benutzern erstellt. Wir können daher weder für die Richtigkeit noch Vollständigkeit garantieren. Sollte ein Beitrag Urheberrechte verletzen oder anderweitig problematisch sein, bitten wir um eine kurze Mitteilung: Probleme melden

Autor:  fin.de
Geschichte:  Versionen anzeigen


Du bist noch nicht Mitglied bei fin.de?
Dann registriere dich hier schnell und einfach:

Mitglied werden

Wir wollen unseren Mitgliedern das bestmögliche Training zuhause ermöglichen. Deshalb steckt in dieser Trainingsplattform unsere jahrelange Arbeit, viel Liebe und Engagement. Ein Projekt wie dieses kostet nicht nur Zeit, sondern leider auch eine Menge Geld.

Mit einem kleinen monatlichen Beitrag wirst du zum fin.de-Helden. So unterstützt du uns, damit wir dieses Angebot auch weiterhin machen können.

Dafür bekommst du neben unserem herzlichsten Dank alle Workouts und Trainingspläne freigeschaltet. Ist das ein Deal?

Viele Grüße,
Dein fin.de-Team