Kostenlos Mitglied werden Login

Schwierigkeit normal
45 MinutenVorbereitung
25 MinutenKochzeit

Zutaten für Portionen

2 EL Kokosnuss, gerieben o. geraspelt
1 kg Kartoffeln, festkochend
1 Zwiebel (groß)
2 Chilischoten, grün
3 Frühlingszwiebeln
1 TL Kurkuma, gemahlen
1 TL Salz
1 Ingwer, frisch
2 TL Masala Gewürzmischung
1 EL Öl
1 TL schwarze Senfkörner
1 Bund frischer Koriander


In einer Pfanne ohne Fett die Kokosnuss unter Rühren bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Kartoffen schälen, waschen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel fein hacken. Chilischoten putzen, entkernen und sehr klein würfeln. Die Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und in dünne Ringe schneiden.

Kartoffeln, Zwiebel, Kurkuma, Salz und Chili in einem Topf knapp mit Wasser bedeckt aufkochen. Anschließend zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten lang halbweich garen.

Den geschälten Ingwer fein reiben und mit den gerösteten Kokosraspeln und dem Masala gut mischen. Die Mischung zu den Kartoffeln geben und für weitere 8 Minuten bissfest kochen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Senfkörner darin rösten, bis sie duften. Die geschnittenen Frühlingszwiebeln ca. 3 Minuten lang mitdünsten, unter das Curry rühren und salzen.

Schließlich den Koriander waschen und hacken und zum servieren über das Curry streuen.


Garam Masala ist eine Gewürzmischung aus Indien. Das hierzulande bekannte Currypulver ist gelb, Masala dagegen hat eine braune Färbung. Masala besteht üblicherweise aus Koriander, Pfefferkörnern, Kreuzkümmel, Kardamom, Zimt und Gewürznelken. Die genaue Zusammensetzung und die Mischungsverhältnisse können aber stark variieren. Im Asia-Geschäft kann man sich dazu ausführlich beraten lassen.

Als Mitglied kannst du Rezepte erstellen und bearbeiten.
Interessierst du dich für Fitnesstraining?
Dann sieh dir auch unsere Übungen und Workouts an!


Werde Mitglied und erlebe fin.de – dein Fitnessstudio für zuhause. Gesund trainieren, essen und leben!

Weitere Infos & Mitglied werden



Alle Angaben ohne Gewähr.
Die Daten und Bilder auf dieser Seite wurden teilweise von Benutzern erstellt. Wir können daher weder für die Richtigkeit noch Vollständigkeit garantieren. Sollte ein Beitrag Urheberrechte verletzen oder anderweitig problematisch sein, bitten wir um eine kurze Mitteilung: Probleme melden

Autor:  fin.de
Geschichte:  Versionen anzeigen


Du bist noch nicht Mitglied bei fin.de?
Dann registriere dich hier schnell und einfach:

Mitglied werden

Wir wollen unseren Mitgliedern das bestmögliche Training zuhause ermöglichen. Deshalb steckt in dieser Trainingsplattform unsere jahrelange Arbeit, viel Liebe und Engagement. Ein Projekt wie dieses kostet nicht nur Zeit, sondern leider auch eine Menge Geld.

Mit einem kleinen monatlichen Beitrag wirst du zum fin.de-Helden. So unterstützt du uns, damit wir dieses Angebot auch weiterhin machen können.

Dafür bekommst du neben unserem herzlichsten Dank alle Workouts und Trainingspläne freigeschaltet. Ist das ein Deal?

Viele Grüße,
Dein fin.de-Team