Kostenlos Mitglied werden Login

Schwierigkeit normal
40 StundenVorbereitung
1 StundenKochzeit

Zutaten für Portionen

1 Zwiebel
1 Möhre
1 Stange Sellerie
50 g Speck, durchwachsen
400 g Tomaten, aus der Dose
400 g Gehacktes, Halb Rind, Halb Schwein
5 EL Olivenöl
20 g Butter
50 ml trockener Rotwein
5 EL Brühe
1 Gewürznelke
1 Prise Muskatnuss, gerieben
1/2 kg Spaghetti
80 g Parmesan, gerieben
1 Lorbeerblatt


Zwiebel, Möhre und Sellerie fein hacken. Den Speck kleinschneiden.

Tomaten in einem Sieb zerdrücken und dabei den Saft auffangen.

Öl und Butter in einer hohen Pfanne oder einem Topf erhitzen und darin die Zwiebeln anbraten. Dann Möhren, Speck und Sellerie hinzugeben und ca. 5 Minuten mitbraten.

Hackfleich zugeben und unter starker Hitze etwa 5 Minuten mitbraten.Mit Wein ablöschen und leicht aufkochen lassen. Brühe zugeben und etwas einkochen. Dann die Tomaten untermischen.

Die entstandene Soße mit Pfeffer, Salz, Muskatnuss, Nelke und Lorbeerblatt würzen. Bei sehr schwacher Hitze schmoren lassen und bei Bedarf etwas von dem aufgefangenen Tomatensaft zugeben.

Währenddessen die Nudeln in einem großen Topf Salwasser al dente kochen.

Nudeln auf Teller füllen und mit Ragout und Parmesan bedecken.

Als Mitglied kannst du Rezepte erstellen und bearbeiten.
Interessierst du dich für Fitnesstraining?
Dann sieh dir auch unsere Übungen und Workouts an!


Werde Mitglied und erlebe fin.de – dein Fitnessstudio für zuhause. Gesund trainieren, essen und leben!

Weitere Infos & Mitglied werden

1 Kommentar

Austin vor 4 Jahre, 11 Monate

Ein kleiner Geheimtipp für Bolognese: Cashewnüsse mit in die Pfanne geben und dünsten. Das gibt der Sauce einen besonderen Beigeschmack. Vorsicht beim Würzen: Die Nüsse salzig!




Alle Angaben ohne Gewähr.
Die Daten und Bilder auf dieser Seite wurden teilweise von Benutzern erstellt. Wir können daher weder für die Richtigkeit noch Vollständigkeit garantieren. Sollte ein Beitrag Urheberrechte verletzen oder anderweitig problematisch sein, bitten wir um eine kurze Mitteilung: Probleme melden

Autor:  fin.de
Geschichte:  Versionen anzeigen


Du bist noch nicht Mitglied bei fin.de?
Dann registriere dich hier schnell und einfach:

Mitglied werden

Wir wollen unseren Mitgliedern das bestmögliche Training zuhause ermöglichen. Deshalb steckt in dieser Trainingsplattform unsere jahrelange Arbeit, viel Liebe und Engagement. Ein Projekt wie dieses kostet nicht nur Zeit, sondern leider auch eine Menge Geld.

Mit einem kleinen monatlichen Beitrag wirst du zum fin.de-Helden. So unterstützt du uns, damit wir dieses Angebot auch weiterhin machen können.

Dafür bekommst du neben unserem herzlichsten Dank alle Workouts und Trainingspläne freigeschaltet. Ist das ein Deal?

Viele Grüße,
Dein fin.de-Team