Kostenlos Mitglied werden Login

Effektiv trainieren mit dem Theraband

Was auf den ersten Blick unspektakulär aussieht, entpuppt sich als schonendes aber hocheffektives Trainingsgerät. Nicht nur, dass du einzelne Muskelpartien gezielt trainieren kannst - das Latexband kann außerdem mit Schmerzlinderung und Regulierung von Fehlhaltungen punkten. Dabei sind die Bänder nicht nur günstiger als große Trainingsgeräte, sondern auch noch leicht in ihrer Handhabung. Und so klein, dass man sie für ein Workout unterwegs einfach in die Tasche stecken kann.

Zu den Anwendungsgebieten

Die Latexbänder werden fürs Kraftraining und in der Physiotherapie (Therabänder®) verwendet und es gibt sie in unterschiedlichen Stärken. Im Boxtraining und Kampfsport schon lange eingesetzt, profitiert inzwischen sogar schon die deutsche Fussballnationalmannschaft von der Effektivität der Bänder, da die einzelnen Muskelgruppen gezielt angesprochen werden können. Durch verschiedenste Übungen kann man nicht nur die Arme und den Brust- und Schulterbereich, sondern natürlich auch Bauch, Beine und Po trainieren.

Damit unterstützen dich die Workouts mit Latexband auch bei der Vorbereitung anderer Sportarten, in denen bestimmte Muskelgruppen besonders relevant sind. Mit den verschiedenfarbigen Therabänder® kannst du deinen Körper zielgerichtet und den Bedürfnissen angepasst kräftigen.

Begleitend zu anderen Sportarten oder dem regulären Fitnesstraining kannst du auch andere Kleingeräte, wie zum Beispiel Medizin- oder Gymnastikbälle in dein tägliches Programm integrieren. Das bringt Abwechslung und erhöht den Spaßfaktor. Deine Muskulatur bekommt neue Reize und gewöhnt sich nicht zu sehr an ein immer wiederkehrendes Standardtraining.

Die Übungen mit dem Theraband® stärken deine Gelenke und trainieren die Koordination. Außerdem beugen sie Fehlhaltungen und damit verbundenen Verspannungen vor. Schmerzen, zum Beispiel im Rückenbereich, und Osteoporose- oder Athrosebedingte Beschwerden werden gelindert. Dies belegen zahlreiche Studien.

Tipps für‘s Training mit dem Theraband

Die „Gummibänder“ eignen sich gut als Einstiegsgerät und werden sowohl Männern als auch den muskulären Voraussetzungen und Bedürfnissen der Frauenwelt gerecht. Da du zunächst nur wenig Kraft aufbringen musst, diese sich aber mit zunehmender Dehnung des Bandes steigert, können die Übungen hier einfach dosiert werden. Das macht dieses Training besonders schonend, da sich deine Muskeln an die fließend steigernde Anstrengung anpassen und du dich nicht überforderst.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der beanspruchte Muskel über den gesamten Bewegungszyklus trainiert wird. Sowohl in der Aufwärtsbewegung, als auch in der Abwärstphase muss die Muskulatur gegen den Widerstand des Latexbands arbeiten.

Das Band wird zunächst zwischen Daumen und Handseite festgehalten und dann einige Male um die Hand gewickelt. Alternativ gibt es die Bänder im Handel bereits auch mit festen Griffen an den Enden. Zu Beginn einer jeden Übung sollte es bereits leicht gespannt sein. Über den Bewegungsumfang wird es dann weiter gedehnt. Dabei sollte diese Dehnung zwar durchaus anstrengend sein, aber keine Schmerzen bereiten.

Aufgrund der permanenten Belastung des Muskels, die durch die Dehnung des Latex-, bzw. Therabands entsteht, solltest du die Übungen langsam und kontrolliert durchführen. Wenn du gleichzeitig auf eine gleichmäßige Atmung achtest, kann fast nichts mehr schief gehen.

Außerdem ist für das Training mit den Gummibändern ein weicher Boden empfehlenswert, da viele Übungen im sitzen, kniend oder in einer liegenden Position durchgeführt werden.

Da es einfach in die Tasche gesteckt werden kann, ist das Band das optimale Trainingsgerät für den Büroalltag oder auf Reisen. Zusammengefaltet passt es in jede Handtasche oder den Rucksack. So kannst du in der Mittagspause einige Übungen machen und dich danach deutlich entspannter und gleichzeitig gekräftigt zurück an den Schreibtisch setzen. Und im Sommer machst du dein Training einfach im Park.

Auf fin.de findest Übungen und Workouts, mit denen du die Sache richtig angehen kannst . Also: Gib Gummi!


(AD)



Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, musst du angemeldet sein.


Das Training mit dem Latexband ist sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet und führt zu sichtbaren Ergebnissen.


Weitere Artikel
zum Thema Fitnesstraining



Werde Mitglied und lerne unseren umfangreichen Trainingsbereich kennen! Es erwarten dich individuelle Workouts, ein toller Trainingsmodus, Übungs-Videos, dein persönliches Fitness-Tagebuch und noch viel mehr.




Du bist noch nicht Mitglied bei fin.de?
Dann registriere dich hier schnell und einfach:

Mitglied werden

Wir wollen unseren Mitgliedern das bestmögliche Training zuhause ermöglichen. Deshalb steckt in dieser Trainingsplattform unsere jahrelange Arbeit, viel Liebe und Engagement. Ein Projekt wie dieses kostet nicht nur Zeit, sondern leider auch eine Menge Geld.

Mit einem kleinen monatlichen Beitrag wirst du zum fin.de-Helden. So unterstützt du uns, damit wir dieses Angebot auch weiterhin machen können.

Dafür bekommst du neben unserem herzlichsten Dank alle Workouts und Trainingspläne freigeschaltet. Ist das ein Deal?

Viele Grüße,
Dein fin.de-Team