Kostenlos Mitglied werden Login

Gewicht reduzieren


In vielen Zeitschriften und Magazinen wird häufig für Wundermittel geworben, die ein langfristiges Abnehmen ohne Aufwand ermöglichen sollen. Das gemeinsame Ziel dieser Präparate ist, dass der Kunde seine Lebensweise, Einstellung und Ernährung nicht verändern muss. Doch das gewünschte und versprochene Ergebnis bleibt aus: Das Gewicht verändert sich durch die Wundermittel nicht.


Natürlich muss man etwas dafür tun, wenn man ein wenig Gewicht reduzieren möchte: „Vom Nichtstun ist noch niemand schlank geworden.“ Aber du wirst merken, dass bereit kleine Veränderungen im Alltag zu Ergebnissen führen, und sie sogar Spaß machen. Der leichteste Weg sein Gewicht zu reduzieren und langfristig zu halten, ist eine kleine Umstellung der eigenen Lebensweise. Etwas gesünder zu essen und ein wenig mehr Bewegung in deinen Alltag zu integrieren, wird sich nicht nur auf der Waage bemerkbar machen:

  • Du legst den Grundstein dafür, dein Leben gesund, mobil und leistungsfähig zu gestalten.
  • Der Körperfettanteil reguliert sich. So veränderst du dich nicht nur optisch, sondern beugst Beschwerden vor, die mit einer ungesünderen Lebensweise oftmals eng zusammenhängen. Dazu gehören Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Rückenschmerzen und andere Beschwerden am Bewegungsapparat.
  • Du verminderst dein Verletzungs- und Krankheitsrisiko und stärkst dein Immunsystem.
  • Durch eine Fettreduktion kannst du dein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen erhalten und steigern.

Wenn du ein paar kleine Tipps beachtest, kommst du garantiert auch zu Erfolgen. Dabei ist jedoch ein wenig Selbstdisziplin und insbesondere Kontinuität sehr wichtig:

  • Trinke vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser. Es gibt dir eine bestimmte Grundsättigung, die das anschließende Essen kleiner ausfallen lässt.
  • Versuche anstatt Süßigkeiten mal etwas Anderes. Obst ist gesund, nahrhaft und eine gute Alternative.
  • Sei nicht zu streng mit dir! Natürlich kannst du zu einem besonderen Anlass auch mal ein Stück Sahnetorte essen. Es sollten allerdings Ausnahmen bleiben.
  • Versuche dein Training in den Alltag mit einzubauen.
  • Nicht die einmalige sportliche Belastung macht dich schlank, sondern die kontinuierliche leichte Belastung. Anstatt einmal in der Woche viel Sport zu treiben, solltest du lieber drei mal etwas weniger machen.

 

Du bist noch nicht Mitglied bei fin.de?
Dann registriere dich hier schnell und einfach:

Mitglied werden

Wir wollen unseren Mitgliedern das bestmögliche Training zuhause ermöglichen. Deshalb steckt in dieser Trainingsplattform unsere jahrelange Arbeit, viel Liebe und Engagement. Ein Projekt wie dieses kostet nicht nur Zeit, sondern leider auch eine Menge Geld.

Mit einem kleinen monatlichen Beitrag wirst du zum fin.de-Helden. So unterstützt du uns, damit wir dieses Angebot auch weiterhin machen können.

Dafür bekommst du neben unserem herzlichsten Dank alle Workouts und Trainingspläne freigeschaltet. Ist das ein Deal?

Viele Grüße,
Dein fin.de-Team