Kostenlos Mitglied werden Login

Beinschlagen

Beinrückheben mit Kraulbewegung am Boden


Die Übung „Beinschlagen“ ist der Übung „Schwimmer“ sehr ähnlich. Du kräftigst damit deine Oberschenkelrückseite und untere Rumpfmuskulatur und sorgst für einen straffen Po.
  • Diese Übung ist nicht für Frauen in der Schwangerschaft geeignet. *
  • Diese Übung ist nicht für Personen mit Rückenbeschwerden (unterer Rücken) geeignet. *

Tagebucheintrag

  Mehr Aktivität speichern



    Mit der Stoppuhr kannst du deine Trainingsdauer erfassen.
    Tipp: Du kannst die Leertaste benutzen, um die Uhr zu starten oder anzuhalten.

    Vorlauf:

    Trainiere zu jeder Zeit und an jedem Ort und halte dich ohne teures Fitnessstudio gesund und fit. Erlerne die besten Übungen in hochauflösenden Videos und halte dabei deine Fortschritte ganz einfach in deinem persönlichen Fitness-Tagebuch fest. Auf dich warten tolle Funktionen und täglich etwas Neues!

    Jetzt Mitglied werden

    1. Grundposition

    • Lege dich zunächst auf den Bauch. Deine Stirn kannst du auf deinen Handrücken ablegen und so den Kopf und die Nackenmuskulatur entlasten.
    • Nun hebst du beide Beine leicht vom Boden ab, die Füße und Knie berühren den Boden während der ganzen Übungsausführung nicht mehr.
    • Deine Zehenspitzen sind gestreckt.
    Beinschlagen

    2. Übungsausführung

    • Aus der Hüfte heraus hebst und senkst du die gestreckten Beine abwechselnd, ganz ähnlich wie beim Kraulschwimmen.
    • Die Bewegung ist flüssig, wird aber langsam und kontrolliert ausgeführt.
    • Versuche während der gesamten Übung deine Po- und Bauchmuskulatur aktiv anzuspannen - vergiss jedoch gleichzeitig die regelmäßige und ruhige Atmung nicht.
    Beinschlagen

    Du bist noch nicht Mitglied bei fin.de?
    Dann registriere dich hier schnell und einfach:

    Mitglied werden

    Wir wollen unseren Mitgliedern das bestmögliche Training zuhause ermöglichen. Deshalb steckt in dieser Trainingsplattform unsere jahrelange Arbeit, viel Liebe und Engagement. Ein Projekt wie dieses kostet nicht nur Zeit, sondern leider auch eine Menge Geld.

    Mit einem kleinen monatlichen Beitrag wirst du zum fin.de-Helden. So unterstützt du uns, damit wir dieses Angebot auch weiterhin machen können.

    Dafür bekommst du neben unserem herzlichsten Dank alle Workouts und Trainingspläne freigeschaltet. Ist das ein Deal?

    Viele Grüße,
    Dein fin.de-Team