Kostenlos Mitglied werden Login

Negatives Bankdrücken mit Langhantel

Bankdrücken mit einer Langhantel auf einer nach unten gerichteten Schrägbank


Mit dem Bankdrücken auf einer nach unten gerichteten Bank (Negativbank) kannst du andere Anteile deiner Brustmuskulatur trainieren, als beim Bankdrücken auf geradem Untergrund. Besonders die unteren Anteile der Brustmuskeln werden bei dieser Übung gekräftigt.
Trainingsgeräte:

  • Diese Übung ist nicht für Frauen in der Schwangerschaft geeignet. *

Tagebucheintrag

  Mehr Aktivität speichern



    Mit der Stoppuhr kannst du deine Trainingsdauer erfassen.
    Tipp: Du kannst die Leertaste benutzen, um die Uhr zu starten oder anzuhalten.

    Vorlauf:

    1. Grundposition

    • Du liegst mit dem Rücken auf einer nach unten gerichten Schrägbank (Negativbank).
    • Mit den Händen umfasst du die Hantelstange einer Langhantel. Benutze zunächst leichte Gewichte, wenn du mit der Übung noch nicht vertraut bist.
    • Die Hantelstange befindet sich etwa über deiner Brust. Deine Ellenbogen zeigen nach außen vom Körper weg.
    Negatives Bankdrücken mit Langhantel

    2. Übungsausführung

    • Beim Ausatmen führst du die Langhantel nun in einer geraden Bewegung nach oben Richtung Decke.
    • Halte das Gewicht kurz in der maximalen Position. Dann atmest du ein und beugst die Arme wieder im Ellenbogengelenk, bis sich die Langhantel wieder in der Grundposition über deiner Brust befindet.
    • Dein Kopf sollte während der gesamten Übung stabil auf der Bank aufliegen.
    Negatives Bankdrücken mit Langhantel

    3. Bewegungsübersicht

    • Hier kannst du die Anfangs- und Endposition der Übung sehen. Starte zunächst mit leichtem Gewicht und steigere dich langsam.
    Negatives Bankdrücken mit Langhantel

    Du bist noch nicht Mitglied bei fin.de?
    Dann registriere dich hier schnell und einfach:

    Mitglied werden

    Wir wollen unseren Mitgliedern das bestmögliche Training zuhause ermöglichen. Deshalb steckt in dieser Trainingsplattform unsere jahrelange Arbeit, viel Liebe und Engagement. Ein Projekt wie dieses kostet nicht nur Zeit, sondern leider auch eine Menge Geld.

    Mit einem kleinen monatlichen Beitrag wirst du zum fin.de-Helden. So unterstützt du uns, damit wir dieses Angebot auch weiterhin machen können.

    Dafür bekommst du neben unserem herzlichsten Dank alle Workouts und Trainingspläne freigeschaltet. Ist das ein Deal?

    Viele Grüße,
    Dein fin.de-Team